Sonntag, 15. September 2013

Septembertag

Der Herbst beginnt... und wie immer zu dieser Jahreszeit bin ich hin und her gerissen:
Einerseits sehe ich 
Herbstblumen,
viele Spinnennetze mit tausenden Tautropfen,
Bäume, deren Blätter in der Sonne leuchten,
Wolken am Himmel, zwischen denen Sonnenstrahlen durchblitzen,
ein gemütliches Feuer, das im Ofen brennt...
... und das Alles gefällt mir sehr.

 Andererseits ist mir jetzt schon dauernd zu kühl,
bald wird der Nebel kommen (und manchmal wochenlang bleiben),
die Bäume werden kahler, die ganze Natur grauer,
die Kinder können nicht mehr den ganzen Tag draußen spielen...
... und ich ertappe mich dabei, dass ich an meinen Händen die Monate abzähle, die es dauert, bis der Frühling kommt.
 
Ihr merkt es schon, ich bin kein Wintermensch.
 
Aber eines gibt es doch in den kommenden Monaten, worauf ich mich freue: Auf viel Zeit zum Nähen und Basteln, wenn es draußen dunkel und kalt ist!
 
Kringelige Grüße,
Esther 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen